Feinstaubmessung, mobiler Aufbau

Es kommen immer neue Ideen bei mir an. Die Feinstaubmessung trifft einen Nerv. Eigentlich klar, es betrifft ja möglicherweise auch jeden.

  • kann ich zwei Sensoren miteinander vergleichen ? Mit Grafiken ?
  • kann ich entlang einer Bahnlinie mobil messen gehen ?
  • kann ich GPS-Daten zu den Messergebnissen abspeichern ?

Ja, klar, geht alles.
Muss nur gemacht werden und es braucht die Infrastruktur dazu.

  • habe ich einen GPS-Empfänger ?
  • kann ich die Daten wegschicken, habe ich Internetverbindung ?
  • die API der Stuttgarter luftdaten.info lässt umfangreiche Recherchen zu man muss es nur programmieren.

Ich habe SDS011 Sensoren hier zur Feinstaubmessung und habe diese an einen Raspberry Pi A+ und an einen Zero-W angeschlossen. Programmiert werden die Dinger in Python und das unterstützt die json Schnittstelle ja hervorragend.

mobiles messen am RPi mit TFT

Sensor am Zero-W mit Kamera

Getagged mit: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.