Solarmodul Anschlussbox+

Solarmodul Anschlussbox+
Die Solaranschlussbox mit allen Bauteilen unter dem durchsichtigen Deckel.

Kürzlich habe ich mir eine Infobox gebaut um die Leistung des Balkonsolar-Moduls kontrollieren zu können. Das war ein LCD-Anzeigemodul in einer IP67 Box. Diese Box wurde einfach zwischengeschleift und so konnte ich ablesen, was das Solarmodul mit dem Micro-Wechselrichter an Leistung bringt.

Meist habe ich dann abends dran gedacht – da war die Peak-Leistung schon lange vorbei. Wie war jetzt der Verlauf über den Tag ?

Es muss eine Anschlussbox zum Einschleifen her, die die Daten auch aufzeichnen kann!

Es braucht nicht viel:

  • wieder das LCD-Modul zum direkt ablesen (11,20)
  • eine Stromerfassung mit serieller Schnittstelle / Terminal (8,-)
  • ein ESP8266 der die Daten aufnimmt und per WLAN weitergibt (4,-)
  • ein 5V Netzteilchen das den ESP8266 versorgt. (3,40)
  • USB-Kabel für die 5V Versorgung (Restekiste)
  • ein Gehäuse mit durchsichtigem Deckel (14,-)
  • Wago-Klemmen (2,-)
  • Heissklebepistole
  • Wielandbuchse (13,80)
  • Schuco-Stecker oder Wieland-Stecker (zusammen mit Buchse gekauft)

Insgesamt also 56,- Euro. Wobei es auch ein günstigeres Gehäuse tut, vorallem, wenn das LCD Modul weggelassen wird. Man kann also mit 40,- Euro gut hinkommen.

Die erste, einfache Anschlussbox mit der Rückseite der LCD-Anzeige
Die Solaranschlussbox mit allen Bauteilen unter dem durchsichtigen Deckel.
230V Klemmen Eingang und Verteilung
230V Klemmen Ausgang
Messwandler / Stromwandler

Der (schwarze) Leiter wird durch die beiden Messwandler geführt. Der eckige gehört zum LCD-Display und der runde gehört zum PZEM-004T mit dem Terminal das vom ESP8266 abgefragt wird.

 

 

Oben der Verdrahtungsplan. Ich habe einen kleinen Transformator genommen, der mir 5V zur Versorgung des NodeMCU ESP8266 zur Verfügung stellt. Es braucht noch die 230V Verdrahtung und RX/TX Leitung.

Von der 230V Leitung geht die Phase durch den Stromsensor hindurch. Das war eigentlich schon alles. 

Im Volkszähler legt ihr einen neuen Channel an, geht direkt im Frontend. Merkt euch die UUID und wählt „El. Energie Leistungswerte“ aus .

Den Channel anlegen im Frontend des Volkszählers.

Die Datenübertragung an den Volkszähler ist einfach. In der Browserzeile reicht ein:

http://IP/middleware.php/data/UUID.json?operation=add&value=60

Wobei ihr eure IP und eure UUID nehmen solltet.

Das ganze geht im .ino folgendermaßen:

http.begin("http://192.168.200.207/middleware.php/data/9397bde0-b713-11ea-9bb3-1dadc5b7067c.json?operation=add&value=" + String(int(wert)));

Ihr seht, es geht auch ganz ohne Schischi-Programmiererei. Die IP ist fix, die UUID wird sich nicht ändern, die Operation ist immer gleich, lediglich der Wert ändert sich. Das ist somit die Einzige Variable.

Um aus dem PZEM-001T die Daten zu bekommen gibt es genügend Beispiele im Netz, ich habe die Bibliothek <PZEM004Tv30.h> verwendet und schicke den Wert jede Minute.

 

DARSTELLUNG IN GRAFANA MIT EINER AUFLÖSUNG VON 2 MINUTEN.
Verwendete Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.