mein Weg zur Wärmepumpe

Kann ich als Mechaniker im Maschinenbau ein Haus so umbauen, dass es eine passende Wärmepumpe für uns gibt?

Was wäre denn eine passende Wärmepumpe und was sollte die können?

  • cloudfreie Schnittstelle fürs Monitoring und Steuerungsmöglichkeiten. Nur mit Monitoring kann ich verstehen was vor sich geht und wie ich im Laufe der Zeit optimieren und sparen kann.
  • einfache Technik zum selbst installieren dann brauchts keine Wartungsverträge oder Serviceeinsätze
  • wir wollen eine kleine Leistung haben, uns reicht es den Fussboden zu temperieren damit dieser nicht fußkalt ist. Notfalls heizen wir mit dem Kachelofen zu.
  • Niedrige Vorlauftemperatur für Fussboden geeignet.
  • Steuerung der Leistungsaufnahme um eigene Photovoltaik oder günstigen Börsenstrom nutzen zu können.
  • Nieriger Invest, damit wir uns eine zweite Chance leisten können.

Cloudfähigkeit ?

Irgendwann war klar, die grossen Vertriebsfirmen fallen für uns raus. Es wird wohl eine asiatische Anlage werden, dort sind Wärmepumpen und Split-Klimaanlagen schon Jahrzehnte im Einsatz.

  • Am Liebsten eine Firma, die eigene Kompressoren und Inverter herstellt und die einzelnen Komponenten gut zusammenstellen kann.
  • Toll wäre eine Wärmepumpe die es in dieser Version schon in n-ter Generation gibt. 
  • eine REST-API, ein JSON-Interface, eine MQTT-Schnittstelle und/oder eine lebendige Community würde ich mögen.
  • definitiv nix was eine Cloud-Anbindung benötigt!
  • Wir liebäugeln mit Daikin, Nibe und Panasonic.

über Geishas habe ich damals viel gelesen als im anderen Haus die Brennwert-Pelletheizung eingebaut habe. Das waren einfache Monoblocks von Panasonic. Danach kam die Heisha und nun ist die Jeisha auch schon im zweiten Jahr. Die Spitznamen kamen von der Generationenbezeichnung Version G, H, J. 

Ein Monoblock ist ein kompaktes Gerät ohne Innenteil, ohne aufgeteiltem Kältemittelkreislauf für dessen Bearbeitung man einen Kältemittelschein benötigt. Der Monoblock muss lediglich ans Stromnetz angeschlossen werden und der Vorlauf und Rücklauf wird an die bestehende Heizungsanlage angeklemmt. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.